Allgemeines

Wenn eine Silbe auf -en endet und das e hierbei unbetont ist (Schwa), wird das n im Niederländischen oftmals nicht ausgesprochen (jedoch in jedem Fall geschrieben). Diese verbreitete Angewohnheit ist nicht negativ konnotiert, sondern wird im Gegenteil auch für Lernende des Niederländischen empfohlen, da die Aussprache dadurch wesentlich natürlicher klingt.

Es gilt zu beachten, dass diese Regel am Ende eines Wortes bei der ersten Person im Singular nicht gilt, wenn der Wortstamm bereits auf -en endet.

Offene und geschlossene Silben

Vokale in offenen Silben werden lang ausgesprochen und in diesem Fall daher auch niemals doppelt geschrieben. Vokale in geschlossenen Silben werden dagegen kurz ausgesprochen; soll die Aussprache dem Wortstamm entsprechend lang erfolgen, wird der Vokal verdoppelt.

Alphabet

abei langem Vokal wie im Deutschen, bei kurzem Vokal dunkler
bwie im Deutschen (am Ende eines Wortes wie p)
cvor e, i und ij wie s, ansonsten wie k
dwie im Deutschen (am Ende eines Wortes wie t)
ewie im Deutschen
fwie im Deutschen
gmeist wie ch
hwie im Deutschen
iähnlich wie im Deutschen, jedoch meist etwas kürzer
jwie im Deutschen
kwie im Deutschen, jedoch nicht behaucht
lähnlich zur deutschen Aussprache, jedoch weiter hinten gebildet
mwie im Deutschen
nwie im Deutschen
owie im Deutschen
pwie im Deutschen, jedoch nicht behaucht
qähnliche Verwendung wie im Deutschen
rwie im Deutschen, nach Vokal auch ähnlich der englischen Aussprache
sähnlich wie stimmloses s im Deutschen (ß)
twie im Deutschen, jedoch nicht behaucht
uin geschlossenen Silben kurzes ö wie im Deutschen, in offenen Silben wie deutsches ü
vähnlich f im Deutschen
wähnlich wie im Deutschen
xwie im Deutschen
yähnliche Verwendung wie im Deutschen
zwie stimmhaftes s im Deutschen
Kombinationen
chähnlich wie ch in den deutschen Begriffen lachen oder machen
eewie im Deutschen
euetwa wie ö im Deutschen
iewie im Deutschen
ijetwa wie äi auf Deutsch
oewie u im Deutschen
ouetwa wie au auf Deutsch
quähnlich wie im Deutschen k oder kw
schgetrennt als s und ch auszusprechen; am Ende eines Wortes nur s
sjähnlich wie sch im Deutschen
tieähnlich wie zi im Deutschen
uiregional schwankend zwischen äü und öü auf Deutsch
uuwie langes ü im Deutschen